I. | Student/in | Allgemeine Chemie | Studium Biowissenschaften

„Vor einiger Zeit begann ich mit dem Studium der Biowissenschaften und kam im Grundstudium leider auch nicht um mein Nebenfach herum: Chemie! Chemie hatte ich nach der 10. Klasse abgewählt und war froh, erstmal nichts mehr mit meinem Hassfach zu tun zu haben. So musste ich durch die Nicht-Begeisterung von Chemie in Kauf nehmen, dass ich im Fach Anorganische Chemie zum Drittversuch antreten musste.

Ich benötigte eine durchaus hohe Punktzahl für den Ruf dieser Klausur und so fand ich durch Zufall das Nachhilfe-Angebot von Michel. Der Vorteil daran bestand zudem darin, dass Michael vor einiger Zeit mehrmals das Praktikum für chemie-Nebenfächler betreute, über das auch die Klausur ging. Und so traf ich erstmals 12 Tage vor der Klausur mit ihm und stellt fest: die Chemie zwischen und stimmt!

 Im Abstand von 1-2 Tagen gab es weitere Nachhilfe-stunden, sodass ich innerhalb kürzester Zeit eine Menge des Stoffs mit ihm besprechen konnte, die offenen Fragen klären konnte und er mir einige Tipps gegeben hat.

Michael ist sehr flexibel, hat auch eigenes Übungsmaterial und ging sogar außerhalb der Nachhilfestunden auf Fragen ein. Falls er mal auf Anhieb nicht wusste, wie er es mir am besten erklären konnte, probierte er nicht rum, sondern bereitete sich zum nächsten Mal gründlich darauf vor, sodass mir auch nichts Falsches erklärt werden konnte.

Mir war bewusst, dass ich für die anstehende Klausur nur sehr wenig Zeit hatte. Dennoch konnte mir Michael dabei helfen, dass ich meinen Drittversuch nun erfolgreich bestanden habe! Selber kann ich es zurzeit noch gar nicht glauben, denn mir hat das Lernen echt Spaß bereitet, womit ich in Chemie definitiv nicht gerechnet hätte.

Danke Michael, für deine Hilfe, deine Zeit und Geduld, deine Flexibilität!“

„Mir war bewusst, dass ich für die anstehende Klausur nur sehr wenig Zeit hatte. Dennoch konnte mir Michael dabei helfen, dass ich meinen Drittversuch nun erfolgreich bestanden habe! Selber kann ich es zurzeit noch gar nicht glauben, denn mir hat das Lernen echt Spaß bereitet, womit ich in Chemie definitiv nicht gerechnet hätte.“

I.